Gemeinde Rügge

- im Norden ganz oben

Osterfeuer
Die erste größere Veranstaltung des Jahres (nach der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr) ist das Rügger Osterfeuer. Nachdem sich Wochen und Monaten vorher auf dem zur Alten Schule gehörigen Schulplatz ein riesiger Haufen von Gestrüpp aufgetürmt hat,

Niko Vogt beim Anbrennen
wird dieser am Ostersonnabend Abend von der Feuerwehr in Brand gesetzt.

Steinzeithaus
Konnten wir in den ersten Jahren noch ein auf dem Grundstück befindliches, von Pfadfindern erbautes 'Steinzeithaus' nutzen, mussten wir nach dessen Abbruch wegen Baufälligkeit in das benachbarte Feuerwehrgerätehaus ausweichen.
Großer Beliebtheit erfreut sich immer wieder die Osterfeuer-Grillwurst. Dazu ein Bier oder wärmende Getränke mit oder ohne Alkohol lassen einen das oft nicht sonderlich warme Wetter eine Zeit lang vergessen;-)
Es soll auch schon vorgekommen sein, dass insbesondere Männer diesen Abend so sehr genossen, dass das Osterfrühstück am nächsten Morgen ausfiel bzw. der Haussegen wegen Nichtteilnahme einzelner Familienmitglieder etwas schief hing.
Nachdem im vergangenen Jahr das Abbrennen eines riesigen Knickholzhaufens wegen sehr schlechter Wetterbedingungen gescheitert war und auch weitere Versuche aus unterschiedlichen Gründen nicht erfolgreich waren, fieberte alles darauf hin, dass die Wetterbedingungen uns in diesem Jahr keinen Strich durch die Rechnung machen würden.
Die Platzbedingungen auf dem 'Schulplatz' und ein Wintereinbruch kurz vor den Ostertagen ließen wieder Schlimmstes befürchten. Die Entscheidung, das Osterfeuer stattfinden zu lassen, auch wenn benachbarte Gemeinden dies kurzfristig abgesagt hatten, war eine goldrichtige Entscheidung. Etwas Frost zur Schonung des Untergrunds wären zwar wünschenswert gewesen, aber alles kann man wohl nicht haben.
Das 'Erholungsjahr' für das Knickholz hatte dies schön mürbe gemacht, so dass es nach dem Anbrennen sofort durchzündete und wegen der Größe des Haufens viele Leute lange Zeit vor ihm aushielten.
Zwischenzeitlich sorgten Wurst vom Grill und sowohl heiße wie kalte Getränke für zunehmend gute Stimmung im Schulgebäude.

(Klick auf das Bild öffnet Bilderfolge; Bildpositionen lassen sich mit Maus verändern.)
Michael zündelt
Kurzinfos
Aktuelles
Wir für Rügge
Wie im Newsletter angekündigt, wollen wir versuchen, Hilfsangebote von Mitbürgerinnen und Mitbürgern unserer Gemeinde für diverse Tätigkeiten zum Wohle unserer Gemeinde zu koordinieren.
Interessierte können sich dazu auf dieser Seite anmelden.

Smart City im Amt Süderbrarup
Nach nun zwei Workshop-Runden mit Experten und Bürgern fand das vorerst letzte Bürgerforum am 11. März statt. Im Anschluss daran wird es um die Umsetzung von zuvor in den Workshops erarbeiteten Vorschlägen gehen. Weitere Ideen zur Zukunftsgestaltung im Amt Süderbrarup im Tahmen des Projekts Smart City können weiterhin auf der Webseite (siehe unten) eingebracht werden.
Sowohl auf unserer Webseite hier.als auch auf auf der zuständigen Webseite des Amtes finden sich weitere Informationen sowie nach wie vor die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung.

Wappen für Rügge
Die Gemeindevertretung hat auf ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass unsere Gemeinde ein Wappen bekommen soll.
Wer Ideen hat, was dieses Wappen enthalten soll, kann sich gern auf dieser Seite dazu äußern. Wir sind gespannt auf viele Vorschläge.

TAVIAS
Auf der amtsweiten Webseite TAVIAS, auf der Veranstaltungshinweise im Amtbereich veröffentlicht werden können, sind alle Veranstaltungstermine abgesagt worden.
Weitere grundsätzliche Informationen zu TAVIAS finden sich hier.

Termine
2020-03-18
Momentan fallen alle öffentlichen Termine wegen der Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus aus.

Newsletter
Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?
Wir informieren dich in unregelmäßigen Abständen über Veranstaltungen und Vorgänge in Rügge und der unmittelbaren Umgebung.
Hol' dir die 'Rügger-News'