Gemeinde Rügge

- im Norden ganz oben

Kultur aus Rügge
Seit Mitte des Jahres 2016 nutzt Frank Poppner sein frisch renoviertes 'weißes Atelier' im 1. Stock unserer ehemaligen Schule.
Frank in eine künstlerische Schublade stecken zu wollen, fällt außerordentlich schwer. Dass er nun hier unter 'Bildhauerei' gelandet ist, möge er verzeihen. Ein Besuch seiner Webseite macht sofort deutlich, dass er nicht in eine einzige Schublade passt. Stein ist sicher eines seiner wichtigsten Materialien, daneben verwendet er aber auch viele weitere Materialien und neuerdings gewinnt das Medium Fotografie breiteren Raum in seinem Schaffen. Wichtig ist, dass das verwendete Material im Zusammenwirken mit Licht, sei es natürliches Sonnenlicht oder in seine Objekte eingearbeitete Lichtquellen einen ganz eigenen besonderen Reiz entfaltet.
Dem Schleiboten verriet er:
Sein liebstes Material allerdings bleibt der Stein – „weil es die älteste Materie auf diesem Planten ist“, sagt Poppner. Aus rauer Ursprünglichkeit macht er effektvolle Kunst. Seine Motivation? „Ich empfinde den Stein als Geschenk der Natur. Und ich möchte mit meiner Kunst der Schönheit der Schöpfung in adäquater Form Ausdruck verleihen.“ Sein Dankeschön zurück an die Natur.
Öffnet man Franks Internetseite, wird man begrüßt durch seinen Wahlspruch:
'Per Aspera Ad Astra'

Wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt:

Durch das Raue zu den Sternen
Wenn man sich seine Werke anschaut, bekommt man eine Ahnung davon, was dieser Wahlspruch über seine Werke aussagt.
Dass das natürlich raue Material Stein nach geeigneter Bearbeitung auch schon ohne zusätzliche Lichteffekte - mit aber umso mehr - ein Leuchten verbreiten kann, welches den Betrachter in Staunen versetzt, zeigen Frank Poppners Werke sehr deutlich.

Einige seiner fotografischen Arbeiten zeigt die anschließende Bilderfolge (Klick auf das Bild)
Kurzinfos
Aktuelles
Aktuelle Corona-Infos
Die aktuellesten Beschlüsse der Konferenz der Ministerpräsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin sind hier einsehbar.

Bürgertelefon
Speziell für Fragen rund um die Corona-Pandemie hat der Kreis Schleswig-Flensburg ein Bürgertelefon eingerichtet.
Details dazu finden sich hier.

Dorfentwicklung
Das gemeinsam von den Gemeinden Norderbrarup, Rügge, Saustrup, Scheggerott und Wagersrott in Auftrag gegebene Ortsentwicklungskonzept ist zum Abschluss gekommen.
Details dazu finden sich hier.

Neue Sirene für Rügge
Länger schon beschäftigen sich Gemeindevertretung und Feuerwehr mit der Alarmierung in Rügge für der Zukunft. Das Ergebnis war das Aufstellen einer neuen Sirene.
Details dazu sind hier einsehbar.

Änderung der Zweitwohnungsbesteuerung
Nachdem gerichtlich bundesweit die Berechnungsgrundlage für die Erhebung von Zweitwohnungssteuern für nicht rechtmäßig gehalten wurde, musste ein neues Berechnungsverfahren gefunden werden
Die neue Satzung für unsere Gemeinde ist hier einsehbar.

Wappen für Rügge
Die Gemeindevertretung hat auf ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass unsere Gemeinde ein Wappen bekommen soll.
Wer Ideen hat, was dieses Wappen enthalten soll, kann sich gern auf dieser Seite dazu äußern. Wir sind gespannt auf viele Vorschläge.
Mittlerweile liegen auch erste Entwürfe des Wappenexperten, Herrn Ossowski, vor. Auch dazu sind Rückmeldungen sehr erwünscht.

Termine
2021-02-16
Coronabedingt fand unsere letzte Sitzung der Gemeindevertretung in der Turnhalle in Mohrkirch statt.
Das Protokoll zur Sitzung findet sich hier .

Newsletter
Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?
Wir informieren dich in unregelmäßigen Abständen über Veranstaltungen und Vorgänge in Rügge und der unmittelbaren Umgebung.
Hol' dir die 'Rügger-News'